Startseite Rundgang Essen Einkaufen Übernachten Geschichte
148488. Besucher insgesamt
 
Geh. Sanitätsrat Dr. Walther Freise
geb.: 26. November 1856 in Magdeburg
gest.: 3. Juli 1918 in Görlitz
Walther Freise wurde am 26. November 1856 in Magdeburg geboren. Nach dem Besuch des Königlichen Domgymnasiums studierte er in Strassburg, Berlin und Kiel Medizin. Nach seinem anschließenden Militärdienst reiste er durch die Welt. Er besuchte Indien, Japan, Amerika, Nordafrika, Ägypten, Griechenland und die Türkei. Nach seiner Rückkehr wurde er Assistenzarzt im Görlitzer Krankenhaus, ließ sich ein Jahr später (1885) als praktischer Arzt nieder und errichtete an der Promenade eine Wasserheil- und Badeanstalt. Bald war Freise eine anerkannte Persönlichkeit in der Stadt. Freise wurde Vorsitzender des Vereins Görlitzer Ärzte, Vorstandsmitglied der Ärztekammer für die Provinz Schlesien, Anstaltsarzt im Ehrenamt am Oberlausitzer Kinderheim in Groß-Biesnitz und am Rettungshaus in Görlitz, Berater und Förderer des Schlesischen Krüppelheimes in Rothenburg, .....u.v.a.m. Sofort nach seiner Übersiedlung nach Görlitz (1884) war er auch Mitglied der Naturforschenden Gesellschaft geworden, als dessen Sekretär man ihn 10 Jahre später berief. Am 26.10.1900 trat er sogar an deren Spitze. Nach langjährigem Wirken in der Stadt Görlitz starb Dr. Walther Freise am 3.6.1918.
 
 
  Impressum